Info

Mary Sees Red (Wave / Indie) ist angepunktes Düstersein:
zwei Bässe – Frontfrau – melancholisch – sexy – ruhiger Krach – wild.

Die Band wurde 2003 gegründet. Von Anfang an zeichnete sich die Band durch den Einsatz von zwei Bässen und damit einem ganz besonderen Sound aus. Im Laufe der Jahre wurden drei – mittlerweile vergriffene – Alben veröffentlicht und über 30 Gigs im In- und Ausland gespielt (u.a. als Support für Phillip Boa and the Voodoo Club, The Birthday Massacre, Die Art).

Mary Sees Red – der Name

Der Name geht auf ein philosophisches Gedankenexperiment von Frank Jackson zurück:
Mary ist eine brilliante Wissenschaftlerin, die in einer schwarz/weißen Welt aufwächst und lebt. Sie ist Spezialistin für die Neurophysiologie des Sehens und erforscht die Vorgänge im Gehirn, die durch das Sehen von Farben ausgelöst werden. Nehmen wir die Farbe ROT. Mary weiß alles über die Farbe: die Reizweiterleitung ins Gehirn wenn das Auge sie wahrnimmt, die Emotionen, die sie auslöst… Was wird passieren, wenn Mary das erste mal in ihrem Leben die Farbe ROT sieht? Wird sie etwas Neues dazu lernen, oder weiß sie schon alles über die Farbe ROT?

Wir versuchen, in jedem Song etwas Neues in uns, in der Musik, in unserer Wahrnehmung der Welt zu entdecken.